Changelog - Erläuterung der verschiedenen Versionsstände

Unten stehend finden Sie absteigend alle Release-Notes zu den unterschiedlichen Versionsständen von B12-Touch.

Erweiterung des Screensaver-Verhaltens
Für den Inaktivitätszustand einer Suite wurden die Einstellungsmöglichkeiten verbessert. Wird eingestellt, dass bei Inaktivität zu einer App gewechselt werden soll, wird diese nun immer im Vollbildmodus dargestellt. Über jeder App kann der bekannte Hinweis-Button gelegt werden, der zuvor als Konfiguration ausschließlich in der screensaver App zu finden war.

Infopopup-Typ „Vollflächiges Bild“
Für den Infopopup-Typ „Vollflächiges Bild“ können jetzt auch Video- und SWF-Dateien verwendet werden.

gallery App
In der gallery App ist es nun möglich, die Übersichtsseite inkl. Sidebar zu deaktivieren. So startet die gallery App direkt im Vollbildmodus des ersten Bildes oder Videos.

browser App
Die browser App unterstützt nun das Speichern von Cookies auf der Festplatte des Terminals. Somit ist es beispielsweise möglich, dass ein Login gespeichert bleibt auch wenn die App geschlossen wird.

whiteboard App
Nachdem ein Bild in der whiteboard App gespeichert wurde, wird der Arbeitsbereich geleert und es kann direkt an einem neuen Bild weitergearbeitet werden.
Detaillierte Informationen

whiteboard App
Die whiteboard Multitouch App kann, im Gegensatz zur drawing App, als eigenständige App aufgerufen werden. Sie unterstützt vorgefertigte sowie neu erstellte Hintergründe und speichert die angelegten Arbeiten an einem Wunschort. Diese können nachträglich auch editiert werden. Auf Wunsch werden die Bilder zudem mit Metadaten wie Sachbearbeiter, Kundenname o.Ä. angereichert. Das Datum sowie die Uhrzeit werden automatisch auf dem gespeicherten Bild hinterlassen. Zudem besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Strichstärken und Farben zum Zeichnen und Schreiben auszuwählen.

external launcher App
Die external launcher App wurde grunderneuert und bietet nun zahlreiche erweiterte Einstellungsmöglichkeiten um weitverzweigte Programmstrukturen erfassen und kontrollieren zu können. Die Überprüfung der externen Anwendung ist nun nicht mehr auf den gestarteten Prozess fixiert, so dass z.B. Instanzen mit dem Internet Explorer nun problemlos möglich sind. Aufgrund der sehr fortgeschrittenen Konfiguration empfehlen wir, die Instanzen in Absprache mit dem B12-Touch Team anzulegen oder dort in Auftrag zu geben.

Ereignisse ohne Bild in timeline App
Einem Ereignis ein Bild hinzuzufügen ist nun optional. Dem User ist ab sofofort freigestellt, ob die Ereignisse über den Text hinaus auch bebildert werden sollen.

PDF-Infopopup mit Ordnerunterstützung
Wird ein PDF-Infopopup aus einer externen Quelle geladen, kann nun auch dieser Ordner (z.B. auf einem Netzlaufwerk) angegeben werden. Der Ordnerinhalt wird dann eingelesen und immer die neueste Datei – anhand Erstellungs- und Modifikationsdatum – dargestellt.
Detaillierte Informationen

browser App
Browser Apps können nun so konfiguriert werden, dass diese automatisch in einem festgelegten Intervall ihre Lesezeichen nacheinander aufrufen. Dies ist vorallem für passive browser Apps gedacht, die in einem Fixbereich einer Suite angeordnet wurden.
Zusätzlich können browser Apps jetzt für fixe Bereiche der Suite eingestellt werden.

gallery App
Die aus flipbook und marker App bekannten interaktiven Elemente können nun auch auf Bilder oder Videos der gallery App gelegt werden. So erhält diese neben ihrem Infofenster eine weitere optionale Informationsdimension.
Die Sidebar in der gallery App kann optional deaktiviert werden.

Infopopup-Typ „Vollflächiges Bild“
In der Suitekonfiguration, der marker sowie flipbook App kann nun ein neuer Infopopup-Typ aufgeschaltet werden. Es handelt sich hierbei um ein randlos dargestelltes Bild, über das Text und Buttons gelegt werden können. Der Text ist in Farbe, Schattierung und Positionierung zusätzlich konfigurierbar.

App-Teaser
Im CMS kann jetzt die Sortierung der Inhalte von archive und timeline App für die Darstellung im App-Teaser konfiguriert werden.
Detaillierte Informationen

Neuer Button „Bild-Titel-Text“
Der aus der archive und download App bekannte Button kann nun auch in der Suitekonfiguration verwendet werden, um Apps, Gruppen oder Infopopups aufzuschalten. Darüber hinaus kann er auch für App-Teaser eingesetzt werden.

archive App
Die Größe und Aufteilung der Übersichtsbuttons und der Detailseite kann nun vom Nutzer konfiguriert werden. Für die Alle-Nachrichten- und Eilnachrichten-Kategorien können nun neben dem Titel auch eigene Grafiken eingestellt werden.

marker App
Es kann nun eingestellt werden, dass die Inhalte auf Klick nicht innerhalb der Marker-App-Bühne, sondern als Infopopup vollflächig mit abgedunkeltem Hintergrund aufgeschaltet werden.

timeline App
Es kann nun eingestellt werden, ob die Sidebar beim Start ein- oder ausgeklappt ist. Sidebar-Inhalte werden auf Wunsch nicht in Perioden gruppiert, sondern chronologisch hintereinander dargestellt.
Detaillierte Informationen

download App
Bildeinstellungen pro Element können jetzt auch für die Übersichtsseite vorgenommen werden.

archive App
Es kann eingestellt werden, dass PDF-, Slideshow- oder Webseiten-Inhalte direkt als Popup geöffnet werden. Außerdem ist es nun möglich, die angeklickten Inhalte in einer Detailseite anstelle eines Popups zu öffnen. Bildeinstellungen pro Element können jetzt auch für die Übersichtsseite vorgenommen werden.

Infopopup „News“
Der mit der Archive-App eingeführte Infopopup-Typ „News“ kann nun in der Suitekonfiguration und diversen Apps verwendet werden.

Terminal-Standorte
Mit Standorten erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Terminals besser zu strukturieren. Kommende Aktualisierungen werden weitere Standort-Funktionalitäten hinzufügen, wie z.B. die Vererbung der Konfiguration an alle Terminals am Standort oder die Freischaltung von Updates pro Standort.
Detaillierte Informationen

archive App
Die neue archive App ist eine App zur Archivierung von medialen Inhalten. Sie bietet dem Nutzer die Möglichkeit Pressemitteilungen, Termine oder beispielsweise Produkte klar gegliedert und in Kategorien aufgeteilt anzuzeigen. Darüber hinaus kann jeder Inhalt mit Schlagworten versehen werden, sodass die Suche leichtfällt.

download App
Mit der neuen Version 3.10 wurde die download App überarbeitet. Sie bekam eine verbesserte Designoberfläche und erhielt, ebenso wie die archive App, die Funktion der Verschlagwortung. Durch den jetzt vorhandenen Filter wird die Suche für den Nutzer nach einer Broschüre vereinfacht. Auch leere Kategorien können jetzt angezeigt werden. Optional besteht nun die Möglichkeit in der download App, den Kunden vor Download der Broschüren die AGBs und Nutzungsbedingungen bestätigen zu lassen.

timeline App
In der timeline App, können nun, je nach Bedarf, die Ereignisse nur mit Jahreszahlen angezeigt werden. In diesem Fall ist es nicht nötig, den Monat und den Tag des Ereignisses anzugeben.

slideshow
Die Slideshow kann nun auch optional die Titel der Galerieinhalte anzeigen lassen.

Detaillierte Informationen

Französische Sprache
Die B12-Touch Software unterstützt jetzt neben den Sprachen Deutsch und Englisch die französische Sprache innerhalb des Terminals.

Detaillierte Informationen

On-Screen Keyboard 2.0
Unsere in die Anwendung integrierte Tastatur wurde optimiert, um den Anwender eine verbesserte Nutzung zu ermöglichen: sie schaltet sich jetzt mit Schwarzblende über den gesamten Inhalt und zeigt den eingegebenen Text mitsamt kontextabhängigem Erklärungstext an.

Neue App-Features
Mit B12-Touch Version 3.8. werden einige bestehende Apps um nützliche Konfigurationseinstellungen erweitert: dazu zählt der Punktebonus der Quiz-App, Start- und Animationsverhalten in der Marker-App und das Zoom- sowie Suchverhalten der Maps-App.

Detaillierte Informationen

Design-Optimierungen
B12-Touch Version 3.7. bringt viele kleine und große Verbesserungen der Oberfläche und Animationen mit sich. Übergänge zwischen Gruppen und Apps sind jetzt fließend, währenddessen zeigt der Preloader stets den von Ihnen gewählten Titel der App anstelle des Typs an.

Slideshow 2.0
Die Slideshow wurde von Grund auf überarbeitet und passt sich vom Layout jetzt an den PDF-Reader an. Darüber hinaus lässt sich auf Wunsch der Titel einer Slideshow anzeigen, und die genaue Skalierung und Positionierung der einzelnen Elemente bestimmen.

Showcase Vollbildmodus
Wird im Showcase der Vollbildmodus gestartet, geschieht dies mit einer neuen Animation, die auf das neue Layout der Slideshow 2.0 überleitet. Die Showcase-Elemente können so in bekannter Art angesehen werden.

Browser 2.0
Die Browser-Engine wurde komplett ausgetauscht und basiert nun auf dem Chromium-Projekt. Damit einher geht eine immer aktuelle WebKit-Version mitsamt WebGL-Unterstützung und verbesserter Performance. Anpassungen an die Touchbedienung sowie eigene Skripte können per CMS einfach hinterlegt und zur Laufzeit angewendet werden. So entfällt eine Anpassung auf die Terminals auf Ihrem Webserver.

Infopopup-Typ “Webseite”
Überall, wo jetzt schon Infopopups verwendet werden, ist es ab sofort möglich, direkt eine Webseite aufzuschalten. Dabei können die gleichen Anpassungen vorgenommen werden, die auch vom Browser 2.0 unterstützt sind.

Tragbare (USB-)Depots zur Aktualisierung der Inhalte
Per CMS erstellte sogenannte tragbare Depots werden beim Einstecken in den Terminal vom UpdateTool nun automatisch ohne vorherige Konfiguration erkannt, die Aktualisierung kann also unmittelbar starten.

Detaillierte Informationen

Suitekonfiguration 2.0
Mit B12-Touch 3.6 erhalten Sie einen neuen verbesserten Suite-Editor an die Hand, der Sie mehr aus Ihren Inhalten herausholen lässt als jemals zuvor. Er ermöglicht das Aufschalten jeglicher Infopopup-Typen aus Gruppen heraus, eine erweiterte Auswahl an Button-Typen sowie frei konfigurierbare Layout-Einstellungen, mit denen Sie eigenständig Hochkant-Inhalte, Einzel-App-Lösungen für z.B. Digital Signage und Multi-App-Raster mit Werbeeinblendungen oder Newsticker realisieren können.

App-Teaser
Dieser völlig neue Art von Button in Gruppen ermöglicht eine Live-Vorschau der Inhalte von Gallery- oder Timeline-Apps. So können Sie ein Video-Archiv mit einer Gallery-App verwalten, und die drei neuesten Einträge direkt als prominente Buttons auf dem Startbildschirm Ihrer Suite anzeigen. Fügen Sie nun ein neueres Video hinzu, wird dieses automatisch auf dem Startbildschirm angezeigt, eine zusätzliche Aktualisierung der Suite entfällt.

Erweitertes Lizenzsystem
Die Aktivierung Ihrer Terminals wurde transparenter gemacht: neben der Anzeige von Informationen über den aktuellen Stand der Aktivierung können nun auch USB-Dongles eingesetzt werden, sodass eine Aktivierung per Internet und/oder QR-Code entfällt, was vorallem für Messen- oder Offline-Geräte von Vorteil ist. Nicht aktivierte Terminals zeigen nun immer den konfigurierten Inhalt zu Demo-Zwecken an, weisen aber mit einer Demo-Banderole auf den Aktivierungszustand hin.

Automatische Aktualisierung der Terminal-Software
Die von uns gelieferten Lizenzpakete für das CMS enthalten seit Version 3.5 schon das UpdateTool, die Software zur Überwachung und Aktualisierung der Terminal-Inhalte. Ab dem CMS 3.6 wird diese Software wie die Inhalte der Terminals über Ihre angeschlossenen Depots ausgeliefert, sodass sich an Depots angeschlossene Terminals (ab UpdateTool 3.5.0) selbstständig auf die aktuellste Software-Version updaten. Eine manuelle Aktualisierung direkt am Gerät entfällt daher.

Detaillierte Informationen

Optimierung User Interface
B12-Touch 3.5 macht es dem Benutzer möglich Screenshots von angelegten Suites zu erstellen, um die Zuordnung zu den jeweiligen Terminals ersichtlicher zu machen. Ebenso ist es durch die verbesserte Bedienoberfläche in den verschiedenen Apps nun wesentlich komfortabler Infopopups anzulegen.

Umbau Terminal-Konfiguration
Auch hier kommt ebenfalls die Screenshot-Funktion aus den Suites zum Einsatz und verschafft dem User einen besseren Überblick über die Terminalbespielung. Außerdem wurden beim Umbau der Terminal-Konfiguration zusätzliche Funktionen wie die Einstellung von Service-Intervallen und Laufzeiten berücksichtigt. So kann der User die Laufzeiten des Terminals selbst bestimmten und zusätzlich für jeden Tag eine Uhrzeit festlegen, zu der der Terminal automatisch runterfährt.

Umstellung auf Kartenmaterial von Mapbox
Da Google die von uns verwendete Schnittstelle zur Darstellung des Kartenmaterials abgeschaltet hat, haben wir unseren Anbieter von Kartenmaterial und Location-Services gewechselt. Daher läuft unsere maps App nun über Mapbox, was zwei große Vorteile birgt. Zum einen ist es über Mapbox möglich den Style der Karten an Ihr CI anzupassen, ganz nach Ihren Wünschen. Zum anderen fühlt sich die Multitouch-Steuerung besser und natürlicher an.

Marker App 2.0
Es ist nun möglich eine Sidebar einzublenden, worin alle eingepflegten Marker angezeigt werden und die Scroll-to-Item-Funktion unterstützt wird. Diese Funktion ist besonders bei einer App mit vielen Marken hilfreich, da man schnell zu den relevanten Markern springen kann. Besondere Marker kann man sonst auch mit der neuen Highlighting-Funktion hervorheben.

Detaillierte Informationen

Weitreichende Optimierung der Projekt-Synchronisation
Die Synchronisation der Projekt-Daten zwischen CMS-Rechnern und Depots wurde grundlegend verbessert und funktioniert nun sicherer und schneller als jemals zuvor. Vorallem bei der Verbindung mit WebDAV-Depots ist eine signifikante Beschleunigung beim Öffnen, Bearbeiten und Schließen von Projekten messbar.

Neue App
singlemedia App zur Darstellung eines einzelnen Mediums wie Bilder, SWFs oder Videos. Letztere können auch mit Kapitelmarkern angereichert werden.

PDF-Unterstützung in Infopopups
Infopopups können nun direkt auf PDF-Dateien verweisen, die dann nicht erst in Bilder konvertiert werden müssen, um diese darzustellen. Die Darstellung auf dem Terminal entspricht dabei der zuvor eingeführten Darstellung beim Öffnen von PDF-Dateien aus der browser App heraus.

CMS Optimierungen
Das Layout wurde grundlegend optimiert, Buttons in Gruppen können wahlweise einen Hintergrund oder durchsichtig sein, Apps können dupliziert werden, Datums- und Zeitformat der timeline App ist individuell einstellbar

Detaillierte Informationen

Neue Apps
timeline App zur Darstellung von Informationen auf einer Zeitleiste, unterteilt nach Stunden, Tagen, Monaten, Jahren oder Jahrzehnten.

PDF-Unterstützung in der Browser-App
PDF-Dateien können nun in der Browser-App geöffnet werden. Diese werden direkt in unserer Software als vertikal scrollbare Slideshow dargestellt.

PDF-Import Aktualisierung
Der PDF-Importer hat durch die neue Version einen entscheidenen Performance-Schub erhalten (bis zu 10x schneller).

Stabilisierungen
Alle Komponenten von B12-Touch wurden extensiven Performance-Tests unterzogen und so nachhaltig bezüglich Laufzeitverhalten stabilisiert.

Detaillierte Informationen

Layout-Einstellungen für Medien und Infopopups
Einstellbarkeit Skalierungen / Beschneidungen von Bilder und Videos, Ausbau der animierten Elemente, Positionierung von Info-Popups

Detaillierte Informationen

Mehrsprachigkeit von Suites
Suites und Apps können nun mehrsprachig angelegt werden, um den Kunden multilinguale Inhalte anzubieten.

Weitere Optimierungen
Integrierung der Soundsteuerung in den Mediaplayer der Slideshows, Verbesserung des Loopverhaltens von Videos in Bezug auf das Tracking der Inaktivität, automatisches Schließen der Soundsteuerung.

Detaillierte Informationen

Suites
Die Suites ermöglichen dem Benutzer eine unglaubliche Fülle an neuen Funktionen für die individuelle Gestaltung der Multitouch-Präsentationen – und zwar in einer Live-Preview. Sehen Sie sofort wie die gewünschten Änderungen aussehen werden. Neue Layoutvorlagen, Breadcrumbing und die Möglichkeit App-Buttons frei auf der Oberfläche zu verschieben und zu skalieren sind, neben der Möglichkeit Untergruppen anzulegen, nur einige bahnbrechende Neuheiten.

Layout
Sowohl das CMS als auch die Terminal-Software kommt in einem komplett neuen Design daher – aufgeräumter und moderner als je zuvor. Des Weiteren werden die Infopopups eingeführt, die in fast allen Apps als ergänzendes Informationselement eingesetzt werden können.

Datenspeicherung
Durch die ausgetauschte Architektur der Datenspeicherung sind nun die Vorschaufunktionen der Apps, Suites oder Terminals direkt ohne Ladezeiten möglich – egal wie groß die Multitouch-Präsentation auch ist.

Depots
Depots bilden die neue zentrale Einheit zur Verteilung Ihrer Daten auf die verschiedenen Terminals. Dabei ist dank WebDAV-Unterstützung egal, ob sich diese im selben Haus, oder einem anderen Land befinden.

UpdateTool
Die Terminal-Software von B12-Touch wird nun vom B12-Touch UpdateTool überwacht, dass für Monitoring und Aktualisierung der Daten verantwortlich ist. Eine minimalistische UI bietet die manuelle Ausführung von Neustarts, Updates, Aktivierung von Lizenzen und der Wechsel von Depots und Terminal-IDs.

Neue App
marker App zur interaktiven Präsentation von Bildern, z.B. für Produktseiten oder Panorama-Ansichten.

Detaillierte Informationen

PDF-Import Aktualisierung
Der PDF-Importer hat durch die neue Version einen entscheidenen Performance-Schub erhalten (bis zu 4x schneller).

Mediathek Aktualisierung
In der Mediathek wurde ein effizientes Rechtsklick-Menü hinzugefügt, dass eine schnellere Bedienung durch weniger Klicks ermöglicht. Für die Videoverwendung wurde ein Snapshot-Tool für die Vorschaubilder der Videos integriert.

Optimierung der Gestensteuerung auf Terminals
Die Gestensteuerung auf den Terminals wurde grundlegend verbessert, sodass Multitouch-Gesten wie Swipe noch besser und intuitiver angewandt werden können.

PDF-Import im Content Management System
Über den neuen PDF-Importer können PDFs einfach in interaktive Flipbooks umgewandelt werden.

Bildersequenz-Import
Diverse Apps wie showcase und gallery verfügen jetzt über einen Bildersequenz-Importer: Damit lassen sich mehrere Datensätze über einen Bildimport auf einmal erzeugen.

Neue Apps
drawing als Zeichenfunktion in allen Bereichen, Weiterführung der App rssreader als newsfeed mit der Möglichkeit eigene Newsfeeds zu schreiben und die App quiz um eigene kleine Firmen-Quizze zu erstellen.

Preview-Funktion im Content Management System
Einführung der Preview-Funktion für App-Instanzen und Terminals im Content Management System, um direkt auf dem Redakteurs-Rechner Änderungen kontrollieren zu können.

Neue Apps
poster und screensaver

Interaktive Flipbook-Seiten
Erweiterung der flipbook App um interaktive Seiten, mit denen statische Flipbooks mit interaktiven Elementen wie Slideshow, Videos oder Detailinformationen angereichert werden können.

Neue App
browser App zur Darstellung von Webinhalten auf dem Terminal.

flipbook Aktualisierung
Version 2.0 der flipbook App mit neuer Engine für verbesserte Darstellung und performantere Nutzung.

Content Management System
Einführung des B12-Touch Content Management System zur Pflege der Inhalte durch Redakteure.

Neue Apps
showcase, flipbook, employees, employees-info, timetable und welcomescreen.

Erste Version
Apps aiplay, gallery, magicbox und maps.
Detaillierte Informationen